Friday, July 18, 2008

The decadence of the 80s (Part 37).

Eigentlich wollte ich ja ganz was anderes machen, und ich habe mich auf eine Musikrichtung konzentriert, die mit dem, was hier und heute passiert, ueberhaupt nichts zu tun hat. Aber so kommt es nun mal: Der Zufall half, es kam was dazwischen.
Der Zufall half, dass eine gewisse CD nicht auffindbar war und dazwischen kam, dass ich beim Suchen des Liedes von der zuerst ja nicht auffindbaren und dann doch wieder aufgefundenen CD, im www ganz etwas anderes fand, dass ich schon seit einiger Zeit suchte.
Und so ist es eben im Leben: Das was man sucht, findet man nicht, und das, was man nicht sucht, das findet man. Leute, das ist nicht nur in der Musik so! Lasst euch das gesagt sein!
Darum ist heute Italo-Disco day. Der Sound des Yamaha DX-7 Keyboards droehnte mir um die Ohren, so dass mir ganz schwindlig wurde. Geschafft hat dies ein gewisser Francesco Bontempi aus Italien, damals, als ich noch jung war. Und gerade diese Version des Songs ist es, die den Zauber des von mir erwaehnten Keyboards klangtechnisch hervorragend zur Geltung brachte, jetzt endlich, nach Jahren und in guter Qualitaet, von mir in die richtige Laenge gebracht. So will ich's haben, einfach und gut! ENJOY! Floyd Anderson.

Hier ist die Info:


LEE MARROW
Sayonara (Don't Stop...)
(chronovisor mix)
11:15
[1985]
music file

3 comments:

Mr. Maus said...

Hab mich ja lange nicht mehr geäußert, allerdings bei dem Knaller musste ich einfach ;o)
Wunderbar und ich hoffe es geht immer weiter.

Viele Grüße
Mr. Maus

italo said...

"Chrono-Mixe" sind immer geil.Und auch dieser macht da keine Ausnahme.
Alles Gute für deine nächsten Projekte.

Grüße aus dem hohen Norden
italo

Floyd Anderson / chronovisor said...

Vielen Dank fuer eure lieben Kommentare. Bin ja dann und wann auch wieder mal im 80er Fanatikerforum drin, gefaellt mir noch immer.

cheers,

|cv|