Sunday, April 22, 2007

The decadence of the 80s (Part 8).

Eine der wohl besten Coverversionen, die in den 80ern veroeffentlicht wurde, steht heute auf dem Programm. Dass diese auch noch aus Deutschland kommt, ist umso bemerkenswerter. Es ist schon sehr lange mein Wunsch dieser Version, die durch eine sehr gelungene flipside eine eigene Dynamik entwickelt, eine besondere Form zu verpassen. Durch eine aeusserst glueckliche Fuegung und einer gehoerigen Portion zugefuehrter Inspiration, ist es mir endlich gelungen, mittels einem sehr unspektakulaerem mixing Verfahren einen sehr spektakulaeren Mix zu machen. Noetig war dafuer nur ein einziger(!) Cut, ganz im Sinne von Razormaid. Liebe Besucher, geniesst einfach einen meiner persoenlichen Favoriten der Dekade der Dekadenz - den 80ern. ENJOY! Floyd Anderson.

Hier ist die Info:


16 BIT featuring EDDIE HIND
(Ina) Gadda-Da-Vida (chronovisor mix v1.0) [1987]
music file

P.S.: Mit bestem Dank an 'Mausschubser', Moderator vom Forum 'The Eighties Fanatic', welches hinkuenftig hier unter 'music.forums' staendige Erwaehnung finden wird.

3 comments:

Mausschubser said...

na wenn ich schon so nett erwähnt werde, dann gibts auch den ersten Kommentar von mir ;):
was für ein fettes Teil und dann knapp 14 Minuten...geh ich kaputt
sehr gelungen und ich hoffe es gibt noch einiges von der Sorte!!!

Floyd Anderson / chronovisor said...
This comment has been removed by the author.
Floyd Anderson / chronovisor said...

Klar wird es, ich hab's halt nur nicht so mit der Quanitiaet, vielmehr mit der Qualitaet, aber mehr Inspiration koennte auch mehr Mixes bedeuten, mal sehen.

Danke nochmal!

cheers,


|cv|